Berliner Künstler Rita Kashap Vita

Berliner Künstler: Rita Kashap

1961               Geboren in Troitsk (Ural/Russland)
1978-1986     Hochschule (Biologie und Chemie) Tscheljabinsk (UdSSR)
1982-1986     Kunststudium in Tscheljabinsk
1990-1991     Aufenthalt in Jerewan (Armenien), eigenständige künstlerische Tätigkeit
seit   1994     Freischaffende Malerin in Krasnodar (Russland/Schwarzmeer-Region)
2000-2001     Übersiedlung nach Moskau, Arbeitsaufenthalte in Berlin
seit   2001     Mitglied des Berufsverbandes Bildender Künstler Berlin (bbk berlin e.V.)
seit   2002     Lebt und arbeitet in Berlin

Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen / Auswahl

2016   ESPACE PIERRE CARDIN, Paris, Gruppenausstellung
          OPEN AIR – OPEN MINDS, Einzelausstellung, PALASTgalerie, Berlin
          IDEALE DER SCHÖNHEIT, Gruppenausstellung, Galerie Vinogradov, Berlin
2015   DIE SPIELCHEN DES FREUND HEIN/The little games of Mr. Joe Black -
           G
ruppenausstellung, PALASTgalerie/RAR Galerie, Berlin
           SCHICKLGRUBERS KRAMPF/Die unaufhaltsame Wiederkehr des AH
           Gruppenausstellung
, PALASTgalerie/RAR Galerie, Berlin
           
LIEBESMALEREI – Einzelausstellung, PALASTgalerie, Berlin
           ART NORDIC  Internationale Kunstmesse Kopenhagen
2014   FOUR-IN-HAND, PALASTgalerie, Berlin
           
FRAUENQUOTE, PALASTgalerie, Berlin 
2013   ALPHATIERE, PALASTgalerie, Berlin
            LANDSCHAFTEN MIT VERVE, PALASTgalerie, Berlin
2011   FROMME BILDER,  PALASTgalerie, Berlin
2010   EUROPÄISCHE DIALOGE, Schloss Schönbrunn, Wien, Österreich
            HOMMAGE à FRIEDRICH S. , Galerie Vinogradov Berlin
2009   SALONS LIBRES EUROPEENS, Circolo Artistico Bergamasco, Bergamo,Italien
2008   SALON FRANCO-ALLEMAND, Chateau Seigneureal, Villemomble, Frankreich
2007   WO DIE SEELE IHRE HEIMAT HAT, PALASTgalerie, Berlin
2006   SALON INTERNATIONAL M.C.A., Cannes – Azur (Silbermedaille)
           „LE SALON“, Groupe des Beaux-Arts Du Raincy, Paris (Kunstpreis)
2004  VOGELFÄNGER, Einzelausstellung, Galerie ZeitZone, Berlin 
           KUNSTEVENT, Antwerpen
2003  TIRAMISU,  Einzelausstellung, Galerie im Rathaus Eisenberg (Thüringen)   
           DER KLANG IN MIR, Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V., Dortmund
2002  Galerie im Rathaus Berlin-Köpenick , Einzelausstellung
2001  ARTSALON, Manege Moskau, Einzelausstellung mit der Galerie Grünstrasse, Berlin
2001  ARTSALON, Manege Moskau 
2000  WELT DER AQUARELLE, Einzelausstellung, CHA, Moskau
           SANFT UND ZÄRTLICH …, Einzelausstellung, CHA, Moskau
           KOSMOPOLIT, Galerie am Storkower Bogen Berlin
1999-2000  II.+ III. Moskauer Kunstsalon des Kultusministeriums Russlands
           DIE PUPPENFEE, Einzelausstellung auf Einladung der Internationalen
           Konföderation der Vereine Bildender Künstler, CHA, Moskau
1998  Internationales Kunst-Festival im State Art Museum Sotchi,
           Einzelausstellung im Rahmen der II. Konferenz für Transportwesen der EU, Sotchi
1994-1998  Jahresausstellungen in der KRAI Exhibition Hall, Krasnodar

Auszeichnungen/Preise

2007   Diplom und Silbermedaille der Akademischen Gesellschaft „Arts-Sciences-Letters“, Paris
2006   Salon M.C.A. Cannes, Silbermedaille
2004   Kunstpreis Berlin-Köpenick
1999   Prämie der Internationalen Konföderation der Vereine Bildender Künstler, Moskau
1998   Prämierung des Kultusministeriums Russlands mit Studienaufenthalt in Moskau

Öffentlichen Sammlungen
Stadtverwaltung Cannes (Frankreich)
Stadtverwaltungen Krasnodar, Orel, Omsk (Russland)
Russische Botschaften in Zypern, Griechenland und Österreich
Bankhaus MOSENERGOSBER Moskau
Ministerium für Transportwesen Moskau

Publikationen und Öffentliche Auftritte

2007   Bernd Meierrieks, WO DIE SEELE IHRE HEIMAT HAT, Berlin, 2007
2003   LIEBE, HÄUSER, SCHIFFE IN BILDERN, Thüringer Landeszeitung, März 2003
2002   RUSSISCHE MALEREI IM RATHAUS, Berliner Wochenblatt, Juli 2002
2000   E. Wasiliew, DAS AQUARELL EROBERT DEN HIMMEL
          W
ochenzeitschrift „Kultur“, Moskau, Januar 2000.
1999  GESPRÄCHSPODIUM I + II, E. Tschekulajewa, Staatl.Fernsehkanal KUBAN (Russland)
1997  ZEIT DER NEUEN FEE, I. Syptschenko, Staatl. Fernsehkanal KUBAN (Russland).